Liebster Award – Teil 2

11 Fragen und 11 weitere Blogger.

Wie bereits in meinem letzten Blogbeitrag berichtet, wurde ich gleich zweimal für den Liebster Award nominiert. Die ersten 11 Fragen von European Adventure habe ich bereits beantwortet, nun sind die 11 Fragen von Social Jetlagged dran – danke noch mal an beide für die interessanten Themen:

1. Stimmt deine biologische Uhr mit deinem Wecker überein?
Mehr oder weniger. Warum ich allerdings so gut wie nie einen Jetlag bekomme, ist mir bis heute schleierhaft …

2. Gab es einen Moment/einen Auslöser, in dem du beschlossen hast, mit dem Bloggen zu beginnen?
Als ich nach einem weiteren Urlaub mal wieder mit unzähligen schönen Bildern nach Hause kam und es erneut schade fand, dass sie wieder nur auf der Festplatte landen würden, wo sie niemand sehen kann.

3. Ohne was würdest du nie das Haus verlassen? (und wir meinen nicht den Schlüssel)
Das kommt darauf an, wohin ich gehe. Meine Kamera ist auf jeden Fall sehr häufig dabei, und sei es nur auf einem Spaziergang im Wald.

4. Was möchtest du in deinem Leben unbedingt noch Neues lernen?
Irgendwann möchte ich gern Chinesisch lernen – nicht, weil ich die Sprache oder das Land so liebe, sondern weil ich es als große Herausforderung sehe, eine so andere Sprache als die unsere nicht nur mit ihren Worten zu verstehen.

5. Was muss man gesehen haben?
Die Einsicht, dass es jenseits der eigenen Heimat so viele Plätze auf der Welt gibt, die einen Besuch wert sind.

6. Was sagen andere über dich?
Das müsst Ihr andere fragen 😉

7. Was sind für dich „Heilige Momente“?
An Orten, wenn ich nur noch sprachlos bin aufgrund der Schönheit der Natur, die sich vor mir auftut.

8. Wann hattest Du das letzte Mal ein richtig fettes Grinsen im Gesicht?
Als ich mit meinen gerade zwei Wochen alten Blog gleich zweimal an einem Tag zum Lieblings Award nominiert wurde 😉

9. Weißer oder schwarzer Humor?
Nach einem Jahr in Großbritannien: eindeutig schwarz!
PS: Was ist denn weißer Humor?

10. Was wäre die für dich größte Herausforderung im Leben und würdest du sie annehmen?
Das entscheide ich, wenn die Herausforderung vor mir steht.

11. In zwei Wochen um die Welt oder zu Fuß durch …?
Weder noch: Wenn ich in zwei Wochen um die Welt fliegen würde, sähe ich bei all der Fliegerei gar nichts von den einzelnen Ländern, und zu Fuß sähe ich in zwei Wochen zu wenig, um die Vielfalt eines Landes zu erkennen. Ich wähle daher c): in ein Land fliegen und dort zwei Wochen mit verschiedenen Verkehrsmitteln herumreisen.

Meine Fragen an 11 weitere Blogger

1. Was bedeutet für dich das Bloggen?
2. Angenommen, du könntest deinen Lebensunterhalt allein vom Bloggen bestreiten: Wo würdest du dann leben wollen?
3. Fällt es dir schwer, regelmäßig Ideen für neue Blogbeiträge zu bekommen?
4. Was sind deine Tipps für die Ideenfindung?
5. Von welchem bekannten Medium (Zeitung, Zeitschrift, Fernsehsendung …) würdest du gern einmal zu welchem Thema interviewt werden?
6. Welche bekannte Persönlichkeit würdest du dir als Gastautor wünschen?
7. Wohin möchtest du gern einmal auf Recherchereise für dein Blog gehen?
8. Welches Medium inspiriert dich am meisten für neue Ideen: Fernsehen, Radio, Zeitung oder Buch – oder etwas ganz anderes?
9. Wo schreibst du deine Blogbeiträge: im Café, im stillen Kämmerlein, im Bett …?
10. Wo möchtest du mit deinem Blog in fünf Jahren stehen?
11. Sind Blogger eigentlich anders als andere Leute?

Ich nominiere:

Henrike von Outdoortraum

Elisabeth von Reise meines Lebens

Kristin von Rheinhessenliebe

Mischa von Adios Angst

Corinna von Aussteigen bitte

Heike von Kölner Leselust

Dorothee und Sibylle von Wandern und Schreiben

Andrea von Behnke Blicke

Manuela von Sandstreusel

Sabine von Ausgelatschte Schuhe

Claudia von Blog auf Reisen

 

Und das sind die Regeln

1. Bei der Person, die dich nominiert hat, bedanken und in deinem Artikel den Blog verlinken.

2. Natürlich die 11 Fragen beantworten, die dir gestellt werden.

3. Nominiere 5-11 Blogger für den Award, die neu oder bisher weniger bekannt sind.

4. Stelle 11 neue Fragen für die Nominierten zusammen.

5. Schreibe die Regeln in deinen Artikel

6. Informiere denjenigen, der dich nominiert hat, über deinen Blog-Artikel.

Weitere Fragen?

Einfach einen Kommentar hinterlassen!

Und jetzt: Viel Spaß beim weiteren Nominieren und Netzwerken! 

 

 

Du willst noch mehr Ferngeweht?

Newsletter abonnieren & E-Book "49 Gedanken zum Fernweh" kostenlos herunterladen

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

11 Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.