Liebster Award – Teil 1

Huch, jetzt bin ich an einem Tag gleich zweimal für den Liebster Award nominiert worden. Danke an Nuria von European Adventure, die quer durch Europa reist und in ihrem Blog darüber berichtet, sowie an Hanna und Andreas von Social Jetlagged, die in ihrem Blog auf die Suche nach Freiheit sowie selbstbestimmten Leben und Arbeiten  gehen. Es freut mich sehr,  dass Ihr mich für den Liebster Award ausgewählt habt – ist mir eine Ehre, Eure Fragen zu beantworten!

11 Fragen – 11 Antworten

Aber was ist denn eigentlich der Liebster Award? Er wurde ins Leben gerufen, um neue und bislang noch kleinere Blogs bekannter zu machen: 11 Fragen sollen beantwortet, 11 Fragen neu gestellt und 11 weitere Blogger nominiert werden.

Heute möchte ich zunächst Nurias 11 Fragen beantworten – die Antworten auf Hannas und Andreas Fragen gibt es nächste Woche. Dann werde ich auch bekanntgeben, wen ich meinerseits nominiere und welche Fragen ich mir ausgedacht habe. Es soll schließlich spannend bleiben!

Hier also die erste Runde:

1. Gibt es ein Land, in das du niemals fahren würdest?
Ich fahre grundsätzlich nicht in Länder, in denen die Kriminalität oder die politische Lage es nicht erlauben, sich als Reisender sicher im Land zu bewegen. Das schließt also derzeit eine ganze Reihe von Ländern aus. Aber die Lage kann sich auch wieder ändern. Von daher würde ich zu einem einzelnen Land niemals nie sagen.

2. Was war dein Lieblingsfach in der Schule?
Nicht lachen: Mathematik! Hilft mir heute unter anderem noch auf Reisen, um schnell mit Wechselkursen vertraut zu werden …

3. Welche Sprache würdest du gerne perfekt sprechen?
Spanisch. Auf Reisen komme ich zwar auch mit meinen Grundkenntnissen ganz gut zurecht, aber es wäre doch schön, mit den Einheimischen in spanischsprachigen Ländern noch mehr ins Gespräch zu kommen.

4. Jemand gibt dir 500 Euro zur Investition in dein Blog. Was machst du damit?
Ich würde das Geld in eine weitere Reise investieren, um weiteres Futter für neue Beiträge zu bekommen.

5. Was würdest du für kein Geld der Welt machen?
Da gibt es sicherlich vieles – angefangen von Reisen in Kriegsgebiete (siehe Frage 1) bis hin zur Trophäenjagd.

6. Welchen Berufswunsch hattest du als Kind, und wie denkst du heute darüber?
Ich wollte Stewardess werden und um die Welt reisen. Leider hatte ich aufgrund meiner Körpergröße von unter 1,60 Meter nie eine Chance auf diesen Beruf. Heute weiß ich, dass die meisten Stewardessen in ihrem Leben weit weniger von der Welt gesehen haben als ich …

7. Hast du manchmal Heimweh, wenn du im Ausland bist?
Da ich nie mehr als ein paar Wochen am Stück unterwegs bin, hat Heimweh bei mir gar keine Zeit Chance, sich breitzumachen.

8. Welche Jahreszeit magst du am liebsten?
Den Sommer! Am liebsten mit lauen und hellen Sommernächten, an denen man lange draußen sitzen kann.

9. Schreibst du gerne Postkarten?
Nein, weil ich finde, dass man mit den wenigen Zeilen, die auf eine Postkarte passen, dem Absender nie die Schönheiten eines Landes vermitteln kann.

10. Wie denkst du über den Spruch „Der Weg ist das Ziel“?
Könnte fast von mir sein … Ich versuche auf meinen Touren, sofern es die Zeit erlaubt, auch bei der Anreise schon das meiste herauszuholen und nicht nur so schnell wie möglich irgendwo anzukommen.

11. Zu welchem Zeitpunkt und an welchem Ort in der Vergangenheit hättest du gerne gelebt?
Ich mag mein Leben in der Gegenwart eigentlich sehr gern …

Hier geht‘ weiter mit den Liebster-Award-Fragen, Teil 2.

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch:

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.