3 Top-Strände auf Gower in Wales

Die Küste von Wales ist ein Traum: Burgen, Klippen, Fischerdörfer, endlose Sandstrände. Besonders schön finde ich die Halbinsel Gower bei Swansea (auf der ich mal ein paar Monate leben durfte, aber das ist eine andere Geschichte …).

Dies sind meine Lieblingsstrände auf Gower:

Three Cliffs Bay

Von den Dörfern Pennard oder Penmaen aus führen Wanderungen an den Klippen entlang, bis du die Bucht erreichst. Der Blick von oben bietet ein wahres Postkartenpanorama: weißer Sand vor blauem Meer, dazu die malerischen drei Klippen, von denen man eine durch eine Höhle durchqueren kann. Auch Kletterer haben diese idyllische Ecke längst für sich entdeckt. Sonnenbaden kannst du dort gut, ins Wasser gehen weniger, denn es gibt starke Strömungen

Rhossili Bay

Fünf Kilometer purer Sand – ein Traum für Strandläufer! Bei Niedrigwasser kannst du die Wanderung auf elf Kilometer verlängern, denn dann sind Rhossili Bay und die nördlichere Broughton Bay miteinander verbunden. Bei Ebbe kommt auch das Wrack der Helvetia zum Vorschein, ein Schiff, das 1887 in Gower gestrandet ist. Wenn das Wasser sehr niedrig steht, kannst du zur Halbinsel Worm’s Head hinüberwandern – aber nicht die Zeit vergessen, sonst ist der Rückweg von der Flut abgeschnitten.

Oxwich Bay

Der schön geschwungene Sandstrand zieht bei gutem Wetter zahlreiche Badefreunde an. Dann kann es am westlichen Ende, wo sich der Parpkplatz befindet, sehr voll werden. Weitaus ruhiger geht es am Ostende der Bucht zu, die du über einen schönen Strandspaziergang vom Oxwich Bay Hotel aus erreichst. Oder du fährst direkt zum Parkplatz Nicholaston Burrows und wanderst von dort aus etwa 20 Minuten bis zur Bucht. Der Rückweg die steilen Sanddünen hinauf dauert um einiges länger – deshalb ist es dort ja so schön leer …

Was sind deine Strand-Highlights in Wales? Welche sandigen Ecken muss man unbedingt besucht haben? Ich freue mich über weitere Strand-Tipps in den Kommentaren!

 

 

Nobody is perfect … Wenn du einen Rechtschreibfehler in meinem Text gefunden hast, benachrichtige mich doch bitte, indem du den Fehler mit dem Cursor markierst und dann Strg + Eingabetaste drückst. Danke! (Funktioniert nur am Desktop, nicht mobil)

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch:

3 Kommentare

  • Hallo Sabine,
    Deine Fotos wecken Erinnerungen an eine Exkursion in der Three Cliff Bay. An Sonnenaufgänge im Watt, wunderschöne Burgruinen und ein Plateau auf dem angeblich König Artus begraben wurde. Als wir die Bucht vermesse haben, waren dort auch freilaufende Pferde unterwegs. Sie liebten es einen Hang bis nach oben rauf zu schlendern und in vollem Galopp hinunter zu sausen :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.