Eifel-Wanderung rund um Reifferscheid

Wegweiser EifelSchleife Sonnenglück am Wegesrand

Die Eifel ist immer eine Wanderung wert. Dieses Mal habe ich eine mir bislang unbekannte Gegend der Eifel angeschaut: Wir sind von Reifferscheid aus losgewandert und haben zehn Kilometer hinter uns gebracht.

Wandern auf den EifelSchleifen

Um Wanderern die nördliche Eifel schmackhaft zu machen, hat Nordeifel Tourismus 94 Wanderwege zwischen Zülpich und Dahlem ausgearbeitet: die EifelSchleifen. Die Touren sind zwischen 4 und 22 Kilometer lang und haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade – vom gemütlichen Spaziergang über kürzere Wanderungen bis zu anspruchsvollen Touren mit diversen Höhenmetern.

Baum mit gelben Blättern

Der Herbst zeigt sich in der Eifel von seiner besten Seite.

Alle Wanderungen aus der Rubrik EifelSchleifen sind bei Outdoor Active hinterlegt. Mit der App hast du jederzeit Zugriff auf die GPS-Daten der Wanderrouten in der Nordeifel und weißt immer, wo du abbiegen musst.

Verlaufen kannst du dich aber ohnehin nicht: Alle EifelSchleifen-Touren sind bestens ausgeschildert – alle paar Meter findest du einen Hinweis, dass du dich auf dem richtigen Weg befindest.

EifelSchleife Sonnenglück

Wir entscheiden uns für den Wanderweg namens „Sonnenglück“. Für einen der wenige Sonnentage im Oktober ist das genau die richtige Wahl gewesen: Wir haben reichlich Vitamin D getankt. Denn die Wanderung durch die Nordeifel verläuft weitgehend durch offenes Gelände – wir können also die Sonne voll genießen.

Rote Beeren an einem Strauch

Herbststimmung beim Wandern in der Eifel.

Los geht es im Ort Reifferscheid in der Gemeinde Hellenthal. Wir parken unser Auto an der Straße „Im Tal“, die direkt an der Wanderroute „Sonnenglück“ liegt. Von dort aus geht es hinauf zur Burg Reifferscheid, die über dem Ort thront. Allein die Burg und das dazugehörige historische Dorf sind eine Fahrt nach Reifferscheid wert.

Besuch der Burg Reifferscheid

Die Burg Reifferscheid ist eine für die Eifel typische mittelalterliche Höhenburg. Sie wurde 1106 erstmals erwähnt. Heute sind noch eine Schlossruine, die Vorburg und sowie eine befestigte Burgsiedlung erhalten. Der Rest ist 1669 abgebrannt – durch die Unvorsichtigkeit eines Soldaten. Nach dem Brand wurde die Burg als Barockschloss wieder aufgebaut, aber nur wenige Jahre später wieder in einem Krieg zerstört und erneut aufgebaut. Nach und nach verfiel das Schloss Reifferscheid immer mehr, bis die Ruine 1965 an die Gemeinde Reifferscheid verschenkt wurde.

In Reifferscheid: Straße mit Kopfsteinpflaster und weißen Häusern hinter einem Tor

Eingang zur historischen Burgsiedlung von Reifferscheid.

Besucher können sich heute die gut erhaltene Vorburg, die Ringmauer mit zwei Stadttoren und Überreste des Schlosses anschauen und durch die Burgsiedlung spazieren, die noch bewohnt ist. Vom Bergfried aus kannst du einen herrlichen Blick über die umliegenden Hügel und Täler werfen.

Alle zwei Jahre (in den geraden Jahren) findet am dritten Septemberwochenende ein mittelalterliches Burgfest statt. Am ersten Adventswochenende ist Weihnachtsmarkt – der wegen Corona 2020 natürlich ausfällt. Die Burganlage ist aber auch in diesen Zeiten für Besucher offen.

Turm hinter einem Tor

Der Burgfried von Reifferscheid ist heute ein Aussichtsturm.

Weiterwandern in der Nordeifel

Nachdem wir die Burg Reifferscheid ausführlich besichtigt haben, setzen wir unsere Wanderung fort. An einem plätschernden Bach entlang geht es nach Oberreifferscheid, wo bereits der Naturpark Hohes Venn-Eifel beginnt. Über ruhige, kleine Straßen, offene Felder und an Waldrändern entlang genießen wir immer wieder weite Blicke über die Eifel – die Fernsicht ist an diesem Tag hervorragend.

Auf den Weiden am Wegesrand  sehen wir immer wieder ungewöhnliche Schafe und Rinder, wie etwa dieses White Galloway. Kein Wunder: In einem Dorf entdecke ich ein Schild mit einem Hinweis auf die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V.  Offenbar gibt es hier einige Landwirte, die Mitglieder in dem Verein sind.

Weißes Rind mit schwarzen Ohren

Flauschiges Galloway-Rind.

Sehr gut gefällt mir das Örtchen Wiesen mit seinen alten Gutshöfen. Nachdem wir die Landstraße L17 überquert haben, finden wir eine sonnenbeschienene Bank und machen Rast. Gut gestärkt wandern wir anschließend einen steilen Weg hinauf. Insgesamt überwinden wir auf der Tour gut 300 Höhenmeter.

Altes Haus hinter einem Baum

In Wiesen stehen ein paar hübsche alte Häuser.

Als wir im Süden von Reifferscheid ankommen, entdecken wir noch zwei hübsche Kapellen an der Strecke. Am Waldrand entlang geht es durch den langgezogenen Ort schließlich zurück zu unserem Auto, wo wir von unten einen letzten Blick auf die Burg Reifferscheid werfen.

Zwei Kapellen in Reifferscheid.

GPS-Daten zur Wanderung

Unser Fazit: Die Eifelschleife „Sonnenglück“ ist eine hübsche Wanderung mit dem Highlight – der Burg Reifferscheid – direkt am Anfang. Der Rest der Wanderung ist abwechslungsreich und führt durch Dörfer und Felder hindurch. Begegnet ist uns kaum jemand. Genau das Richtige also für einen ruhigen Nachmittag in der Eifel!

Wer die Runde nachwandern möchte, kann sich bei Outdoor Active direkt die GPS-Daten für die Eifelschleife aufs Handy laden.

Welche Wanderungen in der Eifel kannst du empfehlen? Ich freue mich auf deinen Tipp in den Kommentaren!

Du hast Lust auf weitere Wanderungen in der Eifel? Dann schau doch mal hier:

Durch die Drover Heide

Über den Bachpfad

Am Kermeter

Die Überschreitung der Engelsley

Veröffentlicht am: 5. November 2020

WER IST HIER EIGENTLICH FERNGEWEHT?

Hi, ich bin Sabine, und auf meinem Blog findest du alles, um dein Fernweh zu wecken. Magst du mich auf meinen Reisen um die Welt begleiten?

Mehr über mich

**************

MEINE FERNWEH-LÄNDER

**************

DAS FERNWEH-ABO

Du möchtest informiert werden, sobald ein neuer Beitrag erscheint? Melde dich zum E-Mail-Abo an:
Loading

**************

**************

MEIN WANDER- UND RADFÜHRER

Cover Ab ins Grüne Rad- und Wanderführer

Kommentar schreiben

Veröffentlicht am: 5. November 2020

Kommentar schreiben

WER IST HIER EIGENTLICH FERNGEWEHT?

Hi, ich bin Sabine, und auf meinem Blog findest du alles, um dein Fernweh zu wecken. Magst du mich auf meinen Reisen um die Welt begleiten?

Mehr über mich

**************

MEINE FERNWEH-LÄNDER

**************

DAS FERNWEH-ABO

Du möchtest informiert werden, sobald ein neuer Beitrag erscheint? Melde dich zum E-Mail-Abo an:
Loading

**************

**************

MEIN WANDER- UND RADFÜHRER

Cover Ab ins Grüne Rad- und Wanderführer