Fernweh 2021 – wie hat sich die Reisesehnsucht verändert?

Schild "Gone to the Beach"

Schon seit über einem Jahr herrscht Reisestillstand: Mitte März 2020 trat der erste Corona-Lockdown in Kraft. Seitdem ist Reisen, mit Ausnahmen im Sommer 2020, kaum mehr möglich – oder nur unter komplizierten Auflagen. Viele scharren mit den Hufen und wollen unbedingt wieder los. Wie schaut es bei dir aus? Leidest du auch akut unter Fernweh?

Weil wir Reisefreudigen alle in einem Boot sitzen, habe ich vor ein paar Wochen alle Fernweh-Geplagten zur Blogparade „Fernweh 2021“ aufgerufen. Folgende Fragen habe ich ihnen gestellt:

  • Was bedeutet für dich Fernweh – generell und vor allem in diesen Zeiten des Stillstands?
  • Wie hat sich das Gefühl im Laufe des letzten Jahres verändert?
  • Was machst du, um die Zeit zu überbrücken, bis Reisen endlich wieder möglich sein wird?

16 Blogger über ihr Fernweh 2021

16 Blogger fühlten sich angesprochen und haben sich Gedanken dazu gemacht, was Fernweh in diesen Zeiten für sie bedeutet. Das sind ihre Antworten in Kürze – für die Langfassung klick einfach auf ihre Blogs, da liest du die ganze Geschichte:

Carola von Travellingcarola: „Ich vermisse das Reisen ständig, egal ob Corona uns in die Schranken gewiesen hat oder nicht. Immer schon wollte ich alles hautnah erleben, mitten im Geschehen sein, erfahren wie die Welt fernab der Heimat ist.“

Ina von Genussbummler: „Ich möchte wirklich gerne wieder verreisen, denn das Fernweh ist schon sehr groß. Aber ich möchte dabei ein sicheres Gefühl haben.“

Esther von Travel Sisi: „In den ersten Wochen der Corona-Pandemie war ich ehrlich gesagt auch ziemlich froh, einfach zu Hause zu sein. […] Ein paar Tage klappte das ganz gut, doch dann ist ziemlich schnell mein Fernweh wieder aufgetaucht.“

Brina von Kreuzfahrtautorin: „Reisen war für mich eine Selbstverständlichkeit und nun war Travemünde genau so weit weg wie Australien, jedenfalls gefühlt. Viele Bilder im Internet aus dem Norden stimmten mich traurig und ja, manchmal weinte ich auch.“

Thorsten und Steffi von Reisewolv: „Inzwischen ist das Fernweh beinahe unerträglich geworden. In den letzten Wochen habe ich mehrere Sendungen und Dokumentationen über Schottland gesehen. Dabei standen mir die Tränen in den Augen.“

Lena von family4travel: „Dieses ziehende Sehnsuchtsgefühl im Bauch, das sich immer bemerkbar macht, wenn ich Fotos unserer früheren Reisen oder Bilder von Orten sehe, wo ich so gerne mal hin möchte. Ich brauche diese neuen Eindrücke dringend.“

Ulrike von Bambooblog: „Fernweh ist ein Schmerz, den nur der wahre Reisende nachvollziehen kann. Auch ich kann mich dem Fernweh nicht immer entziehen, Innerer Frieden hin oder her!“

Miriam von Nordkap nach Südkap: „Das Fernweh steigt von Tag zu Tag und Linderung ist nicht in Sicht. Manchmal ist es kaum auszuhalten, nicht zu wissen, wann ich wieder los kann.“

Reet von Estlandmama: „Ich sitze in der letzten Zeit zu viel ziellos am Computer, hoffend, dass auf irgendwelcher Webseite gesagt wird: ,Corona gibt es nicht, es ist alles nur ein Alptraum gewesen…‘.“

Edith von David & Goliath Dessous: „Wenn mich das Fernweh packt, dann denke ich an meinen Koffer. Und natürlich auch an das, was in meinen Koffer hineingepackt werden soll.“

Annette von Netreisetagebuch: „Was ich aber dennoch absolut vermisse, ist das Reisen überhaupt. Am liebsten würde ich einfach mal ausbrechen und einen Tapetenwechsel vornehmen.“

Tanja und Martin von Die Daeubers unterwegs: „Zu Beginn der Corona-Pandemie waren wir überzeugt, dass es eine Zeit nach Corona geben und Reisen in absehbarer Zeit wieder möglich sein wird. Doch irgendwann verließ uns dieser Optimismus etwas.“

Karen von Karen on Tour: „Aber die Sehnsucht bleibt. Die Sehnsucht nach einer weiteren Reise, nach exotischen Zielen, nach Orten, wo ich noch nie war.“

Sabine von Madame Fernweh: „Manchmal versuche ich, das Fernweh zu unterdrücken, es zu bekämpfen. Das ist ein wenig wie der Kampf gegen die Eifersucht. Man weiß ja, sie ist unbegründet.“

Kerstin und Klaus von Willkommen Fernweh: „Wenn es keine Balance zwischen Daheim- und Unterwegssein mehr gibt und die Perspektive fehlt, dann macht Fernweh keinen Spaß mehr.“

Kathy von Ahoi und Moin Moin: „Ich hoffe inständig, dass der Urlaub stattfindet und ich zum ersten Mal nach Asien reisen kann. In dem Moment bin ich sehr traurig, hatte feuchte Augen bekommen und meine Laune war im Keller.“

Ein paar weitere Gedanken von Lesern ohne einen eigenen Blog finden sich unten in den Kommantaren.

Ich danke allen, die sich an meiner Blogparade beteiligt haben, für ihre schönen Beiträge. Ich wünsche uns allen, dass es bald wieder losgehen kann mit dem Reisen. Bis dahin heißt es: Durchhalten!

Rückblick 2014: Was bedeutet eigentlich Fernweh?

Moment mal, gab es so eine Blogparade nicht schon einmal? Stimmt! Wer meinen Blog schon länger verfolgt, dem wird die Fernweh-Blogparade bekannt vorkommen: Bereits 2014 habe ich an meine Bloggerkollegen und -kolleginnen die Frage gestellt: Was bedeutet für dich Fernweh? Über 50 Beiträge sind damals entstanden.

Die Antworten waren so vielseitig wie die Blogger selbst:

„Ich bin eine Getriebene, ich ertrinke in Optionen“, schrieb seinerzeit Julia vom Blog Bezirzt.

„Es liegt an dir. Fernweh kann dich glücklich oder unglücklich machen“, ist bei Steffi und Olaf auf dem Blog Keine Eile zu lesen.

„Ich bin fernwehkrank, fernwehgeplagt. Nahezu ständig. Ohne Unterlass. Pausenlos“, sagte damals Alexandra von Travelling the World.

Wie du an den oben genannten Antworten aus 2021 sieht: Bei den meisten hat sich das Gefühl des Fernwehs in den vergangenen sieben Jahren nicht allzu sehr verändert. Auch wenn der Begriff „Fernweh“ in Zeiten wie diesen noch mal eine ganz neuen Anstrich bekommen hat: Wenn kaum eine Möglichkeit besteht, die Reiselust zu stillen, müssen andere Strategien her.

Wie ich selber aktuell zum Fernweh stehe

Seit März 2020 war ich nur einmal auf einer längeren Reise: Im Sommer sind wir drei Wochen durch Ostdeutschland gefahren. Davor und danach: nichts, nada, niente. Bis auf ein paar Tageswanderungen in die nähere Umgebung war ich nirgendwo.

Das sah in den vergangenen Jahren ganz anders aus: Da waren wir in jeden Schulferien unterwegs. Einmal im Jahr haben wir eine Fernreise gemacht, die anderen Ferien waren in Europa oder in Deutschland auf Tour. Kamen wir von einer Reise zurück, habe ich bereits die nächste ins Auge gefasst und Pläne geschmiedet. Das alles fiel natürlich im letzten Jahr weg.

Ja, mir fehlt das Reisen sehr. Ja, ich würde lieber gern heute als morgen wieder Buchungsmaschinen nach Angeboten durchforsten, Reiseführer wälzen, Ideen für Routen schmieden und wieder verwerfen. Aber derzeit lasse ich all das lieber sein.

Zum einen habe ich keine Lust, gebuchte Reisen wieder zu stornieren – das hat mich im letzten Jahr genügend Zeit und Nerven gekostet. Zum anderen möchte ich auf keinen Fall aktuell eine tolle Reise planen, um dann doch nur wieder enttäuscht zu sein, dass ich sie absagen muss. Ich hoffe wirklich, dass Reisen bald wieder möglich sein wird. Aber so lange die Situation sich nicht zum Besseren wendet, heißt es halt nur: Füße stillhalten. Und hin und wieder eine Reise-Doku im Fernsehen anschauen. Auch wenn diese das Fernweh eigentlich nur noch schlimmer machen …

Falls du Anregungen für das Thema Fernweh brauchst, schau doch mal in das E-Book 49 Gedanken zum Fernweh hinein. Da findest du die Ergebnisse der Blogparade aus 2014.

Und bei meiner Kollegin Angela von „Unterwegs mit Kind“ findest du über 20 Sehnsuchtsziele, von denen Reiseblogger und -bloggerinnen derzeit träumen.

Veröffentlicht am: 2. Mai 2021

WER IST HIER EIGENTLICH FERNGEWEHT?

Hi, ich bin Sabine, und auf meinem Blog findest du alles, um dein Fernweh zu wecken. Magst du mich auf meinen Reisen um die Welt begleiten?

Mehr über mich

**************

MEINE FERNWEH-LÄNDER

**************

DAS FERNWEH-ABO

Du möchtest informiert werden, sobald ein neuer Beitrag erscheint? Melde dich zum E-Mail-Abo an:
Loading

**************

**************

MEIN WANDER- UND RADFÜHRER

42 Kommentare

  1. Angela 5. Mai 2021 um 22:01 - Antworten

    Liebe Sabine,
    danke für den Hinweis auf meine Blogparade. Die macht ja im Endeffekt auch das Fernweh nur noch schlimmer, wie einige kritisiert haben ;-). Aber wo kommen wir denn hin, wenn wir schon nicht mal mehr in Gedanken reisen?!? Verdrängen machts auch nicht besser. Das zeigen ja auch die Gedanken übers Fernweh, die du zusammengetragen hast.
    Liebe Grüße
    Angela

    • Sabine 5. Mai 2021 um 22:28

      Da haben wir uns doch ganz gut ergänzt, nicht wahr? ;-) Danke auch für die Verlinkung bei dir.

  2. Ilona 4. Mai 2021 um 9:30 - Antworten

    Ich gestehe: Ich scharre mit den Hufen. In Kürze habe ich meine zweite Impfung und aus Italien höre ich von Plänen, den Tourismus für Geimpfte langsam wieder anlaufen zu lassen. Sobald es für mich möglich sein wird, sitze ich im Zug und trinke irgendwo in einer italienischen Bar einen Espresso…
    Ich war seit 7 Monaten nicht mehr weg (außer einem Wochenende bei meinen Eltern) und nach Beginn eines Fernstudiums und einem neuen Job vor einem halben Jahr, bin ich inzwischen so urlaubsreif, dass ich es kaum noch ertrage.

    Es würde mir schon reichen, wenn ich irgendwo im Voralpenland für ein paar Tage in eine Ferienwohnung dürfte – aber nein, leider wird uns das verwehrt.
    Aber ich muss raus. Ich krieg echt langsam die Krise.

    • Sabine 4. Mai 2021 um 10:40

      Wegen mir könnte es auch bald mal wieder losgehen. Aber nützt ja nichts. Bevor wir nicht geimpft sind, plane ich gar nichts …

  3. Elke 3. Mai 2021 um 12:46 - Antworten

    Liebe Sabine,
    vielen Dank für die tolle Anregung, sich mit dem Thema Fernweh zu beschäftigen. Als ehemalige Berufsreisende – Reisejournalistin und Studienreiseleiterin – war ich 2020 monatelang fernwehkrank. Gerade kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, jemals wieder so viel wie früher auf Tour zu sein.
    Viel Stoff zum Schmökern auf jeden Fall – auch in deinem E-Book. Ich freue mich drauf!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Sabine 4. Mai 2021 um 10:41

      Dann wünsche ich viel Spaß beim Schmökern, Elke!

  4. Julia 3. Mai 2021 um 12:44 - Antworten

    Ach, das liebe Fernweh… Es wird definitiv nicht weniger, auch seit ich im Ausland lebe. Mich zieht es so sehr nach Asien grade… Schöne Sammlung!

    • Sabine 4. Mai 2021 um 10:42

      Ach, Asien … Da sagst Du was! Strand, Schnorcheln, Regenwald, Tempel … Hoffentlich bald mal wieder!

  5. Kathy Schwack 30. April 2021 um 22:57 - Antworten

    Hallo Sabine,
    ich nehme mit meinem Artikel Fernweh an deiner Blogparade unter https://ahoiundmoinmoin.de/fernweh teil.
    Ich wünsche Dir ein erholsames Wochenende

    Viele Grüße Kathy von Ahoi und Moin Moin

  6. Hallo Sabine,
    wir sind zwar spät dran, aber wir haben es noch geschafft! Danke für deine Blogparade und die damit verbundene Inspiration, uns aufzuraffen und mal wieder etwas zu schreiben – es war überfällig und hat uns gut getan! :)
    Wir haben das Planen und Stöbern nach Reisezielen lange auch aufgegeben, aber inzwischen sind wir wieder dabei!
    Mehr in unserem Beitrag: https://willkommenfernweh.de/fernweh-2021-willkommen-zurueck/

    • Sabine 30. April 2021 um 15:34

      Gerade noch rechtzeitig :-) Schön, dass Ihr dabei seid!

  7. Liebe Sabine,

    vor 2 Tagen bin ich auf Deine Seite mit der Blogparade gestoßen und dachte, das kann kein Zufall sein: wir haben beide das Fernweh in unserem Blognamen und heißen beide Sabine.
    Deshalb habe ich mich hingesetzt und meine Gedanken zum Thema Fernweh 2021 aufgeschrieben.
    Hier kommt also mein Beitrag:

    https://www.madame-fernweh.de/rund-ums-reisen/fernweh-2021/

    Herzliche Grüße,
    Sabine

    • Sabine 30. April 2021 um 11:00

      Herzlichen Dank für deinen Beitrag zu meiner Blogparade. Schön, dass du über Umwege zu mir gefunden hast :-)

  8. Karen von KAREN ON TOUR 29. April 2021 um 10:19 - Antworten

    Liebe Sabine,
    vielen Dank für die Blogparade, an der ich gerne teilnehme.
    Fernweh ist für eine Reisebloggerin ja eigentlich permanent vorhanden, aber es gibt Alternativen.
    Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade teil: https://karenontour.de/fernweh-2021/
    Liebe Grüße
    Karen

  9. Tanja und Martin 29. April 2021 um 6:29 - Antworten

    Hallo Sabine,

    Corona hat auch unsere Art zu Reisen und unsere Definition von Fernweh verändert. Deswegen würden wir sehr gerne an deiner Blogparade teilnehmen. Dazu haben wir heute einen Beitrag auf unserem Blog veröffentlicht:

    https://diedaeubersunterwegs.de/wie-corona-unsere-art-zu-reisen-veraenderte/

    Viele Grüße,
    Tanja und Martin

  10. Netreisetagebuch 28. April 2021 um 9:01 - Antworten

    Hallo Sabine,
    hier kommt auch ein Beitrag von mir. Ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt einen schreiben soll, da ich bei dem Thema Fernweh im Moment etwas hin- und hergerissen bin. Klar, möchte ich am liebsten sofort meine Koffer packen und verreisen. Aber stattdessen entdecke ich gerade meine Heimat völlig neu, die im Grunde genommen auch sehr schön ist.
    https://www.netreisetagebuch.de/fernweh-2021
    Viele Grüße
    Annette

  11. Edith Leistner 22. April 2021 um 18:49 - Antworten

    Liebe Sabine,

    zum Reisen gehört für mich auch immer das Koffer packen. Der muss schließlich auf (fast) jeder Reise mit. Was ich so in meinen Koffer packe, das habe ich in meinem heutigen Blogartikel geschrieben.

    https://www.dgdessous.de/die-dessous-in-meinem-koffer/

    Liebe Grüße von Edith

    • Sabine 22. April 2021 um 18:52

      Danke für deinen Beitrag, Edith.

  12. Sabine 6. April 2021 um 18:02 - Antworten

    Gerade durch Zufall entdeckt: Noch ein Beitrag zur Blogparade. http://estlandmama.blogspot.com/2021/03/uber-fernweh.html

  13. Miriam 6. April 2021 um 1:47 - Antworten

    Liebe Sabine,

    Da ist mein Beitrag endlich auch fertig geworden. Ich habe kürzlich schon einmal dazu gebloggt, warum Reisen für mich wie eine Therapie ist und ich es einfach brauche. Da reiht sich der Artikel über Fernweh doch ganz gut ein. Manchmal ist es wirklich kaum noch auszuhalten.

    https://www.nordkap-nach-suedkap.de/fernweh-wanderlust-sehnsucht-einer-weltenbummlerin/

    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    • Sabine 6. April 2021 um 10:11

      Liebe Miriam, danke für deinen Beitrag. Ich fühle mit dir! Ich drücke uns allen die Daumen, dass es bald Besserungen gibt.

    • Miriam 3. Mai 2021 um 12:44

      Liebe Sabine,
      Das ist wirklich eine tolle Sammlung geworden. Den ein oder anderen Text, u.a. von Ulrike, habe ich schon gelesen. Es ist wirklich spannend zu sehen, wie wir alle das gleiche Gefühl und die gleiche Sehnsucht haben – aber doch unterschiedlich damit umgehen.
      Liebe Grüße von Miriam

  14. Ulrike 4. April 2021 um 11:06 - Antworten

    Moin!
    Mein Artikel zu Deiner interessanten Blogparade ist fertig! https://www.bambooblog.de/fernweh-versus-inneren-frieden/
    Viel Erfolg!
    Beste Grüße
    Ulrike

    • Sabine 4. April 2021 um 16:38

      Danke für deinen Beitrag aus Hamburg, Ulrike.

  15. Lena 3. April 2021 um 11:39 - Antworten

    Huch, ich hab ganz vergessen, Bescheid zu sagen: Hier ist mein Teilnehmerbeitrag! :) https://www.family4travel.de/hoffnung-auf-corona-konforme-staedtetrips-nach-niedersachsen
    Danke für den Anlass, aktuelle Reisepläne und meine Gefühle dazu zu reflektieren!

    Lena

    • Sabine 3. April 2021 um 21:39

      Wie schön, dass Du dabei bist! Danke für Deine Gedanken zur aktuellen Fernweh-Lage, Lena.

  16. Steffi@reisewolv.de 28. März 2021 um 15:22 - Antworten

    Hallo Sabine,
    wir nehmen sehr gerne an deiner Blogparade teil. Das Thema Fernweh beschäftigt uns seit Beginn der Pandemie. Unsere Reisepläne wurden über den Haufen geworfen und der Wunsch nach der nächsten Fernreise ist unheimlich groß. Wie wir aktuell mit dem Fernweh umgehen und was unser Sehnsuchtsziel ist, verraten wir in unserem Artikel: https://www.reisewolv.de/fernweh-2021/
    Liebe Grüße
    Thorsten & Steffi

    • Sabine 28. März 2021 um 16:46

      Vielen Dank für Euren Beitrag, Thorsten und Steffi. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen für eine baldige Schottland-Reise!

  17. Kathleen 22. März 2021 um 16:37 - Antworten

    Liebe Sabine,

    ein wirklich sehr interessantes Thema. Da muss ich mir auch mal mehr Gedanken machen und einen Beitrag schreiben. Das mit dem Fernweh ist ja gerade sehr akut.

    Liebe Grüße

    Kathleen

    • Sabine 22. März 2021 um 16:55

      Das würde mich freuen, Kathleen!

  18. Brina Stein 21. März 2021 um 10:53 - Antworten

    Liebe Sabine, danke für die Inspiration zu dem Thema „Fernweh“ und die eigenen Gedanken als reisefreudiger Blogger. Mein Beitrag ist dazu heute online gegangen und selbst ich war über mein Fazit überrascht! Bleib schön gesund, liebe Grüße Kreuzfahrtautorin Brina Stein

    https://kreuzfahrtautorin.de/fernweh-von-der-menschlichen-sehnsucht-blogparade/

    • Sabine 21. März 2021 um 13:46

      Liebe Brina, vielen Dank für deinen Beitrag zu meiner Blogparade. Ja, eine Reise zu einem selbst kann manchmal auch sehr spannend sein …

  19. Esther 18. März 2021 um 14:20 - Antworten

    Hallo Sabine

    Tolle Idee mit dieser Blogparade! Die ersten Tage der Pandemie war mein Fernweh tatsächlich verschwunden und ich war einfach sehr froh, mit meiner Familie zu Hause zu sein in dieser kuriosen Zeit. Aber nach und nach ist das Fernweh natürlich zurück gekehrt und ich halte es mit ein paar Tricks in Schach. Welche das sind, verrate ich auf meine Blog und nehme mit diesem Artikel sehr gerne an deiner Blogparade teil: https://www.travel-sisi.com/tipps-gegen-fernweh/

    Es wäre toll, wenn wir ganz bald wieder die schöne Welt sorgenfrei und ohne Einschränkungen bereisen können.
    Bleib gesund und liebe Grüsse aus der Schweiz
    Esther

    • Sabine 18. März 2021 um 14:30

      Vielen Dank für Deinen Beitrag, Esther! Der Tipp mit der Safari ist ja super! Da schau ich direkt mal rein.

  20. Ina von Genussbummler 16. März 2021 um 19:47 - Antworten

    Hallo Sabine,
    hier mein Beitrag zu deiner Blogparade. Es konnten zum Glück deine und die Blogparade von Angela verknüpt werden.
    https://genussbummler.de/reiseplanung-ohne-corona/

    Lieben Gruß
    Ina

    • Sabine 16. März 2021 um 21:22

      Vielen lieben Dank für deinen Beitrag, Ina!

  21. Antje 16. März 2021 um 14:07 - Antworten

    Hallo Sabine,

    Ich leide mehr unter Meer- & Küstenweh als an Fernweh!
    Mich zieht es seid einigen Jahren ans Meer und an die Küste. Bisher haben wir die deutsche Küste abgefahren, aber ich will mehr Meer & Küste, Schuhe aus und Füße ins Wasser.

    Mein Traum ist eine seehr laaange Reise mit meinem Mann von Deutschland aus mit dem Auto nach England – weiter nach Schottland – dann Überfahrt nach Irland – zurück in Richtung Wales und dann durch den Eurotunnel wieder zurück. Immer an der Küste lang – versteht sich! Abstecher ins Landesinnere nicht ausgeschlossen – Hauptsache Wasser!

    Am Liebsten nur mit Übernachtungen im Bed & Breakfast und erst weiter fahren, wenn man an dieser Stelle alles gesehen hat. Mein Englisch sollte ich vorher aber lieber auffrischen.. . *schmunzel*

    Habe mit Freude deinen Leitfaden für die Pubs gelesen und würde mich über eine Aufstellung/Übersetzung bei den Speisen freuen.

    • Sabine 16. März 2021 um 14:22

      Hallo Antje, das hört sich nach einer tollen Tour an hoch würde sofort mitkommen! Dann wünsche ich dir, dass du dir diesen Traum möglichst bald tatsächlich erfüllen kannst.

  22. travellingcarola 14. März 2021 um 10:10 - Antworten

    Liebe Sabine

    Premiere! Ich bin wohl die erste hier. Gleichzeitig ist es mein erster Beitrag, mit dem ich an zwei Blogparaden gleichzeitig teilnehme. Ich habe mir sowohl Gedanken zum Thema Reisen und Fernweh in Zeiten der Corona gemacht und gleichzeitig eine kleine Ode an das Land meines Herzens, Griechenland, verfasst: https://travellingcarola.com/fernweh-nach-griechenland/.

    Herzliche Grüße
    Carola

    • Sabine 14. März 2021 um 10:36

      Liebe Carola, na, das nenne ich doch mal Rekord! Danke für deine Gedanken zum Fernweh 2021. Am Vertrauen in das Fremde müssen wir auf jeden Fall wieder arbeiten, da hast du Recht.

  23. Volker 14. März 2021 um 9:14 - Antworten

    Fernweh? Ein Gemütszustand, der entsteht, wenn ich zu Hause bin. Egal ob 5 Minuten, 5 Tag, 5 Monate oder länger.
    Ich hatte bisher seit 24 Jahren immer eine Reise, gross oder klein, gebucht. Die Planungsliste war also nie leer. Auf irgendwelche Trips, und wenn nur das verlängerte Wochenende, konnte ich mich immer freuen.
    Und dann kam Corona. Seit Februar 20 sitze ich dauerhaft im Homeoffice ohne Chance zu reisen (Sonst war ich 2mal im Monat auf Tour)
    Ich bin mittlerweile schon froh, dass wir für die Woche nach Ostern ein paar Tage Bodensee geplant haben. (Auch wenn ich noch bezweifle, dass das klappt.)

    • Sabine 14. März 2021 um 10:34

      Hallo Volker, ja, das Homeoffice kann Segen und Fluch zugleich sein. Ich drücke dir die Daumen, dass deine Bodensee-Reise stattfinden kann!

Kommentar schreiben

Veröffentlicht am: 2. Mai 2021

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden:

42 Kommentare

  1. Angela 5. Mai 2021 um 22:01 - Antworten

    Liebe Sabine,
    danke für den Hinweis auf meine Blogparade. Die macht ja im Endeffekt auch das Fernweh nur noch schlimmer, wie einige kritisiert haben ;-). Aber wo kommen wir denn hin, wenn wir schon nicht mal mehr in Gedanken reisen?!? Verdrängen machts auch nicht besser. Das zeigen ja auch die Gedanken übers Fernweh, die du zusammengetragen hast.
    Liebe Grüße
    Angela

    • Sabine 5. Mai 2021 um 22:28

      Da haben wir uns doch ganz gut ergänzt, nicht wahr? ;-) Danke auch für die Verlinkung bei dir.

  2. Ilona 4. Mai 2021 um 9:30 - Antworten

    Ich gestehe: Ich scharre mit den Hufen. In Kürze habe ich meine zweite Impfung und aus Italien höre ich von Plänen, den Tourismus für Geimpfte langsam wieder anlaufen zu lassen. Sobald es für mich möglich sein wird, sitze ich im Zug und trinke irgendwo in einer italienischen Bar einen Espresso…
    Ich war seit 7 Monaten nicht mehr weg (außer einem Wochenende bei meinen Eltern) und nach Beginn eines Fernstudiums und einem neuen Job vor einem halben Jahr, bin ich inzwischen so urlaubsreif, dass ich es kaum noch ertrage.

    Es würde mir schon reichen, wenn ich irgendwo im Voralpenland für ein paar Tage in eine Ferienwohnung dürfte – aber nein, leider wird uns das verwehrt.
    Aber ich muss raus. Ich krieg echt langsam die Krise.

    • Sabine 4. Mai 2021 um 10:40

      Wegen mir könnte es auch bald mal wieder losgehen. Aber nützt ja nichts. Bevor wir nicht geimpft sind, plane ich gar nichts …

  3. Elke 3. Mai 2021 um 12:46 - Antworten

    Liebe Sabine,
    vielen Dank für die tolle Anregung, sich mit dem Thema Fernweh zu beschäftigen. Als ehemalige Berufsreisende – Reisejournalistin und Studienreiseleiterin – war ich 2020 monatelang fernwehkrank. Gerade kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, jemals wieder so viel wie früher auf Tour zu sein.
    Viel Stoff zum Schmökern auf jeden Fall – auch in deinem E-Book. Ich freue mich drauf!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Sabine 4. Mai 2021 um 10:41

      Dann wünsche ich viel Spaß beim Schmökern, Elke!

  4. Julia 3. Mai 2021 um 12:44 - Antworten

    Ach, das liebe Fernweh… Es wird definitiv nicht weniger, auch seit ich im Ausland lebe. Mich zieht es so sehr nach Asien grade… Schöne Sammlung!

    • Sabine 4. Mai 2021 um 10:42

      Ach, Asien … Da sagst Du was! Strand, Schnorcheln, Regenwald, Tempel … Hoffentlich bald mal wieder!

  5. Kathy Schwack 30. April 2021 um 22:57 - Antworten

    Hallo Sabine,
    ich nehme mit meinem Artikel Fernweh an deiner Blogparade unter https://ahoiundmoinmoin.de/fernweh teil.
    Ich wünsche Dir ein erholsames Wochenende

    Viele Grüße Kathy von Ahoi und Moin Moin

  6. Hallo Sabine,
    wir sind zwar spät dran, aber wir haben es noch geschafft! Danke für deine Blogparade und die damit verbundene Inspiration, uns aufzuraffen und mal wieder etwas zu schreiben – es war überfällig und hat uns gut getan! :)
    Wir haben das Planen und Stöbern nach Reisezielen lange auch aufgegeben, aber inzwischen sind wir wieder dabei!
    Mehr in unserem Beitrag: https://willkommenfernweh.de/fernweh-2021-willkommen-zurueck/

    • Sabine 30. April 2021 um 15:34

      Gerade noch rechtzeitig :-) Schön, dass Ihr dabei seid!

  7. Liebe Sabine,

    vor 2 Tagen bin ich auf Deine Seite mit der Blogparade gestoßen und dachte, das kann kein Zufall sein: wir haben beide das Fernweh in unserem Blognamen und heißen beide Sabine.
    Deshalb habe ich mich hingesetzt und meine Gedanken zum Thema Fernweh 2021 aufgeschrieben.
    Hier kommt also mein Beitrag:

    https://www.madame-fernweh.de/rund-ums-reisen/fernweh-2021/

    Herzliche Grüße,
    Sabine

    • Sabine 30. April 2021 um 11:00

      Herzlichen Dank für deinen Beitrag zu meiner Blogparade. Schön, dass du über Umwege zu mir gefunden hast :-)

  8. Karen von KAREN ON TOUR 29. April 2021 um 10:19 - Antworten

    Liebe Sabine,
    vielen Dank für die Blogparade, an der ich gerne teilnehme.
    Fernweh ist für eine Reisebloggerin ja eigentlich permanent vorhanden, aber es gibt Alternativen.
    Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade teil: https://karenontour.de/fernweh-2021/
    Liebe Grüße
    Karen

  9. Tanja und Martin 29. April 2021 um 6:29 - Antworten

    Hallo Sabine,

    Corona hat auch unsere Art zu Reisen und unsere Definition von Fernweh verändert. Deswegen würden wir sehr gerne an deiner Blogparade teilnehmen. Dazu haben wir heute einen Beitrag auf unserem Blog veröffentlicht:

    https://diedaeubersunterwegs.de/wie-corona-unsere-art-zu-reisen-veraenderte/

    Viele Grüße,
    Tanja und Martin

  10. Netreisetagebuch 28. April 2021 um 9:01 - Antworten

    Hallo Sabine,
    hier kommt auch ein Beitrag von mir. Ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt einen schreiben soll, da ich bei dem Thema Fernweh im Moment etwas hin- und hergerissen bin. Klar, möchte ich am liebsten sofort meine Koffer packen und verreisen. Aber stattdessen entdecke ich gerade meine Heimat völlig neu, die im Grunde genommen auch sehr schön ist.
    https://www.netreisetagebuch.de/fernweh-2021
    Viele Grüße
    Annette

  11. Edith Leistner 22. April 2021 um 18:49 - Antworten

    Liebe Sabine,

    zum Reisen gehört für mich auch immer das Koffer packen. Der muss schließlich auf (fast) jeder Reise mit. Was ich so in meinen Koffer packe, das habe ich in meinem heutigen Blogartikel geschrieben.

    https://www.dgdessous.de/die-dessous-in-meinem-koffer/

    Liebe Grüße von Edith

    • Sabine 22. April 2021 um 18:52

      Danke für deinen Beitrag, Edith.

  12. Sabine 6. April 2021 um 18:02 - Antworten

    Gerade durch Zufall entdeckt: Noch ein Beitrag zur Blogparade. http://estlandmama.blogspot.com/2021/03/uber-fernweh.html

  13. Miriam 6. April 2021 um 1:47 - Antworten

    Liebe Sabine,

    Da ist mein Beitrag endlich auch fertig geworden. Ich habe kürzlich schon einmal dazu gebloggt, warum Reisen für mich wie eine Therapie ist und ich es einfach brauche. Da reiht sich der Artikel über Fernweh doch ganz gut ein. Manchmal ist es wirklich kaum noch auszuhalten.

    https://www.nordkap-nach-suedkap.de/fernweh-wanderlust-sehnsucht-einer-weltenbummlerin/

    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    • Sabine 6. April 2021 um 10:11

      Liebe Miriam, danke für deinen Beitrag. Ich fühle mit dir! Ich drücke uns allen die Daumen, dass es bald Besserungen gibt.

    • Miriam 3. Mai 2021 um 12:44

      Liebe Sabine,
      Das ist wirklich eine tolle Sammlung geworden. Den ein oder anderen Text, u.a. von Ulrike, habe ich schon gelesen. Es ist wirklich spannend zu sehen, wie wir alle das gleiche Gefühl und die gleiche Sehnsucht haben – aber doch unterschiedlich damit umgehen.
      Liebe Grüße von Miriam

  14. Ulrike 4. April 2021 um 11:06 - Antworten

    Moin!
    Mein Artikel zu Deiner interessanten Blogparade ist fertig! https://www.bambooblog.de/fernweh-versus-inneren-frieden/
    Viel Erfolg!
    Beste Grüße
    Ulrike

    • Sabine 4. April 2021 um 16:38

      Danke für deinen Beitrag aus Hamburg, Ulrike.

  15. Lena 3. April 2021 um 11:39 - Antworten

    Huch, ich hab ganz vergessen, Bescheid zu sagen: Hier ist mein Teilnehmerbeitrag! :) https://www.family4travel.de/hoffnung-auf-corona-konforme-staedtetrips-nach-niedersachsen
    Danke für den Anlass, aktuelle Reisepläne und meine Gefühle dazu zu reflektieren!

    Lena

    • Sabine 3. April 2021 um 21:39

      Wie schön, dass Du dabei bist! Danke für Deine Gedanken zur aktuellen Fernweh-Lage, Lena.

  16. Steffi@reisewolv.de 28. März 2021 um 15:22 - Antworten

    Hallo Sabine,
    wir nehmen sehr gerne an deiner Blogparade teil. Das Thema Fernweh beschäftigt uns seit Beginn der Pandemie. Unsere Reisepläne wurden über den Haufen geworfen und der Wunsch nach der nächsten Fernreise ist unheimlich groß. Wie wir aktuell mit dem Fernweh umgehen und was unser Sehnsuchtsziel ist, verraten wir in unserem Artikel: https://www.reisewolv.de/fernweh-2021/
    Liebe Grüße
    Thorsten & Steffi

    • Sabine 28. März 2021 um 16:46

      Vielen Dank für Euren Beitrag, Thorsten und Steffi. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen für eine baldige Schottland-Reise!

  17. Kathleen 22. März 2021 um 16:37 - Antworten

    Liebe Sabine,

    ein wirklich sehr interessantes Thema. Da muss ich mir auch mal mehr Gedanken machen und einen Beitrag schreiben. Das mit dem Fernweh ist ja gerade sehr akut.

    Liebe Grüße

    Kathleen

    • Sabine 22. März 2021 um 16:55

      Das würde mich freuen, Kathleen!

  18. Brina Stein 21. März 2021 um 10:53 - Antworten

    Liebe Sabine, danke für die Inspiration zu dem Thema „Fernweh“ und die eigenen Gedanken als reisefreudiger Blogger. Mein Beitrag ist dazu heute online gegangen und selbst ich war über mein Fazit überrascht! Bleib schön gesund, liebe Grüße Kreuzfahrtautorin Brina Stein

    https://kreuzfahrtautorin.de/fernweh-von-der-menschlichen-sehnsucht-blogparade/

    • Sabine 21. März 2021 um 13:46

      Liebe Brina, vielen Dank für deinen Beitrag zu meiner Blogparade. Ja, eine Reise zu einem selbst kann manchmal auch sehr spannend sein …

  19. Esther 18. März 2021 um 14:20 - Antworten

    Hallo Sabine

    Tolle Idee mit dieser Blogparade! Die ersten Tage der Pandemie war mein Fernweh tatsächlich verschwunden und ich war einfach sehr froh, mit meiner Familie zu Hause zu sein in dieser kuriosen Zeit. Aber nach und nach ist das Fernweh natürlich zurück gekehrt und ich halte es mit ein paar Tricks in Schach. Welche das sind, verrate ich auf meine Blog und nehme mit diesem Artikel sehr gerne an deiner Blogparade teil: https://www.travel-sisi.com/tipps-gegen-fernweh/

    Es wäre toll, wenn wir ganz bald wieder die schöne Welt sorgenfrei und ohne Einschränkungen bereisen können.
    Bleib gesund und liebe Grüsse aus der Schweiz
    Esther

    • Sabine 18. März 2021 um 14:30

      Vielen Dank für Deinen Beitrag, Esther! Der Tipp mit der Safari ist ja super! Da schau ich direkt mal rein.

  20. Ina von Genussbummler 16. März 2021 um 19:47 - Antworten

    Hallo Sabine,
    hier mein Beitrag zu deiner Blogparade. Es konnten zum Glück deine und die Blogparade von Angela verknüpt werden.
    https://genussbummler.de/reiseplanung-ohne-corona/

    Lieben Gruß
    Ina

    • Sabine 16. März 2021 um 21:22

      Vielen lieben Dank für deinen Beitrag, Ina!

  21. Antje 16. März 2021 um 14:07 - Antworten

    Hallo Sabine,

    Ich leide mehr unter Meer- & Küstenweh als an Fernweh!
    Mich zieht es seid einigen Jahren ans Meer und an die Küste. Bisher haben wir die deutsche Küste abgefahren, aber ich will mehr Meer & Küste, Schuhe aus und Füße ins Wasser.

    Mein Traum ist eine seehr laaange Reise mit meinem Mann von Deutschland aus mit dem Auto nach England – weiter nach Schottland – dann Überfahrt nach Irland – zurück in Richtung Wales und dann durch den Eurotunnel wieder zurück. Immer an der Küste lang – versteht sich! Abstecher ins Landesinnere nicht ausgeschlossen – Hauptsache Wasser!

    Am Liebsten nur mit Übernachtungen im Bed & Breakfast und erst weiter fahren, wenn man an dieser Stelle alles gesehen hat. Mein Englisch sollte ich vorher aber lieber auffrischen.. . *schmunzel*

    Habe mit Freude deinen Leitfaden für die Pubs gelesen und würde mich über eine Aufstellung/Übersetzung bei den Speisen freuen.

    • Sabine 16. März 2021 um 14:22

      Hallo Antje, das hört sich nach einer tollen Tour an hoch würde sofort mitkommen! Dann wünsche ich dir, dass du dir diesen Traum möglichst bald tatsächlich erfüllen kannst.

  22. travellingcarola 14. März 2021 um 10:10 - Antworten

    Liebe Sabine

    Premiere! Ich bin wohl die erste hier. Gleichzeitig ist es mein erster Beitrag, mit dem ich an zwei Blogparaden gleichzeitig teilnehme. Ich habe mir sowohl Gedanken zum Thema Reisen und Fernweh in Zeiten der Corona gemacht und gleichzeitig eine kleine Ode an das Land meines Herzens, Griechenland, verfasst: https://travellingcarola.com/fernweh-nach-griechenland/.

    Herzliche Grüße
    Carola

    • Sabine 14. März 2021 um 10:36

      Liebe Carola, na, das nenne ich doch mal Rekord! Danke für deine Gedanken zum Fernweh 2021. Am Vertrauen in das Fremde müssen wir auf jeden Fall wieder arbeiten, da hast du Recht.

  23. Volker 14. März 2021 um 9:14 - Antworten

    Fernweh? Ein Gemütszustand, der entsteht, wenn ich zu Hause bin. Egal ob 5 Minuten, 5 Tag, 5 Monate oder länger.
    Ich hatte bisher seit 24 Jahren immer eine Reise, gross oder klein, gebucht. Die Planungsliste war also nie leer. Auf irgendwelche Trips, und wenn nur das verlängerte Wochenende, konnte ich mich immer freuen.
    Und dann kam Corona. Seit Februar 20 sitze ich dauerhaft im Homeoffice ohne Chance zu reisen (Sonst war ich 2mal im Monat auf Tour)
    Ich bin mittlerweile schon froh, dass wir für die Woche nach Ostern ein paar Tage Bodensee geplant haben. (Auch wenn ich noch bezweifle, dass das klappt.)

    • Sabine 14. März 2021 um 10:34

      Hallo Volker, ja, das Homeoffice kann Segen und Fluch zugleich sein. Ich drücke dir die Daumen, dass deine Bodensee-Reise stattfinden kann!

Kommentar schreiben

WER IST HIER EIGENTLICH FERNGEWEHT?

Hi, ich bin Sabine, und auf meinem Blog findest du alles, um dein Fernweh zu wecken. Magst du mich auf meinen Reisen um die Welt begleiten?

Mehr über mich

**************

MEINE FERNWEH-LÄNDER

**************

DAS FERNWEH-ABO

Du möchtest informiert werden, sobald ein neuer Beitrag erscheint? Melde dich zum E-Mail-Abo an:
Loading

**************

**************

MEIN WANDER- UND RADFÜHRER