Was tun bei Reisefieber?

Kennst du das auch? Alle Taschen und Koffer sind gepackt; du hast dreimal gecheckt, ob du auch Pass, Flugtickets und Kreditkarten dabei hast; du freust dich tierisch auf den Urlaub. Jetzt nur noch eine Nacht schlafen, und morgen geht die Reise los. Hurra!

Doch statt einzuschlafen, passiert Folgendes:

  • Du wälzt dich stundenlang im Bett.
  • Du überlegst hin und her, ob du nicht doch noch was vergessen hast.
  • Du machst dir Sorgen, ob alles im fremden Land gutgehen wird.
  • Du schaust ständig auf die Uhr, um ja den Flieger nicht zu verpassen.
  • Du hast Herzrasen und findest einfach keine Ruhe.

Diagnose: Klassisches Reisefieber! Kein Grund, sich groß Sorgen zu machen. Es gibt Heilmittel dagegen. Hier meine besten

Rezepte gegen Reisefieber

  1. Ich lege mir eine To-do-Liste an, was kurz vor der Reise noch zu erledigen ist (Wasserhahn an der Waschmaschine ausschalten, dem Nachbarn den Briefkastenschlüssel geben, und Ähnliches, was man gern in letzter Minute vergisst).
  2. Ich drucke mir meine Packliste aus und hake jedes Teil ab, wenn es im Rucksack gelandet ist.
  3. Ich lege einen Zettel und einen Stift neben mein Bett. Wenn mir noch etwas Dringendes einfällt, kann ich es schnell aufschreiben und brauche nicht mehr länger darüber nachzudenken.
  4. Ich akzeptiere, dass ich in der Nacht vor einer größeren Reise kaum Schlaf finde. Einfach daliegen und ruhen ist für den Körper immerhin noch besser, als in der Gegend herumzulaufen und gar keine Ruhe zu finden.
  5. Wenn es irgendwie geht, buche ich Flüge nicht für den frühen Morgen. Denn wenn der Wecker sehr früh klingeln soll, habe ich das Gefühl, ich brauche eigentlich gar nicht erst einzuschlafen. Abflugzeiten ab mittags sind für mich wesentlich entspannter.

Langfristiges Reisefieber

Manchen erwischt das Reisefieber auch mehrere Tage vor dem Abflug: Brauche ich nicht doch noch einen neuen Koffer? Was ist eigentlich mit Mini-Salzstreuer, Moskitonetz, Handwaschpaste und Fieberthermometer? Und seit wann ist denn der Reißverschluss an meiner Regenjacke kaputt???

Auch hier kann ich nur raten: Ruhe bewahren! Was du in letzter Minute nicht mehr besorgen kannst, kannst du fast immer vor Ort kaufen. Die meisten vermeintlich „hilfreichen“ Reiseutensilien bleiben eh ungenutzt im Gepäck. Und nicht zuletzt: Du kannst auch improvisieren! Niemand wird merken, dass du die Regenjacke mit Sicherheitsnadeln zusammenhältst oder dass dein Koffer ein paar Schrammen zuviel hat. Relax! Am besten schon vor dem Urlaub, dann kommst du auch entspannt an.

Mein Fazit:

Reisefieber ist nicht schön, aber durchaus verständlich. Schließlich ist so eine Reise eine aufregende Sache. Selbst nach drei Jahrzehnten Reiseerfahrung überfällt mich noch manchmal diese Unruhe vor der Abreise. Völlig unnötig! Denn bisher ist immer alles gutgegangen. Lass dich also nicht verrückt machen und genieße einfach das Kribbeln vor deiner nächsten Reise!

Kennst du auch dieses Reisefieber? Was ist dein bestes Rezept, um entspannt den Urlaub zu starten? Ich freue mich auf weitere Tipps in den Kommentaren!

 

 

Du willst noch mehr Ferngeweht?

Newsletter abonnieren & E-Book "49 Gedanken zum Fernweh" kostenlos herunterladen

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.