7 Fakten über mich

Die liebe Susi hat mich in ihrem Modeblog Texterella dazu aufgefordert, sieben Fakten über mich preiszugeben. Na, dann wollen wir mal schauen, mit was ich dich überraschen kann …

Dieses Spielchen nennt sich übrigens One Lovely Blog Award, und die Spielregeln dafür lauten wie folgt:

  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat und bedanke dich für die Nominierung.
  • Liste die Spielregeln auf.
  • Nenne 7 Fakten über dich.
  • Nominiere 15 weitere Blogs.

Was du schon immer über mich wissen wolltest …

Einiges steht ja schon auf meiner „Über mich“-Seite, anderes in den Beiträgen 1 und 2 zum Liebster-Award, für den ich vor einer Weile nominiert wurde. Aber natürlich gibt es noch viel mehr zu sagen. Los geht’s also:

Mit zwei Jahren auf Papas Schiff – im größten Sandkasten der Welt!

1. Die ersten drei Jahre meines Lebens habe ich auf einem Schiff gelebt. Da mein Vater Binnenschiffer war, hatten wir anfangs keinen festen Wohnort. Erst als ich im Kindergartenalter war, ist meine Mutter mit mir an Land geblieben – und fortan ging es jede Ferien zu Papa aufs Schiff.

2. Bei meiner ersten großen Fernreise, einem Schüleraustausch nach Australien am Ende des 12. Schuljahrs, habe ich für die sechs Wochen drei (!) große Reisetaschen mitgenommen. Ständig musste ich jemanden bitten, mir mit meinem Gepäck zu helfen. Heute komme ich bei allen Reisen mit einem Rucksack aus – und habe immer die Hände frei.

3. Bei eben jenem Schüleraustausch bekam ich die Masern und lag zwei der sechs Wochen im Bett. Das ist bislang das einzige Mal, dass ich auf Reisen krank geworden bin (*klopfaufholz*).

4. Ich bin schon mal fallschirmgesprungen. Allein, nicht im Tandem. Das erste Mal war ich gar nicht aufgeregt, daher bin ich eine Woche später direkt noch mal in den Flieger gestiegen. Beim zweiten Sprung haben sich meine Seile verheddert. Das reichte mir dann an Aufregung. Ist aber auch schon 23 Jahre her …

5. Auch mit einem Heißluftballon bin ich schon mal gefahren. Fand ich allerdings wenig spannend. Lag vielleicht auch am platten Münsterland.

6. Schuhe kaufen finde ich doof. Hosen kaufen auch. Eigentlich jegliches Klamottenkaufen. Glücklich machen kann man mich am ehesten mit einem Besuch in einem Outdoor-Laden. Da finde ich fast immer etwas.

7. In meinem „echten“ Leben bin ich Journalistin und PR-Texterin. Manchmal schreibe ich über Reisen (es gibt von mir unter anderem einen Stadtführer und einen Wanderführer), meist aber über trockenere Themen wie Versicherungen und Karriere. Um künftig mehr über das schöne Thema Reisen schreiben zu können, habe ich dieses Blog gestartet.

Meine Nominierungen

Ich bin ein Spielverderber: 15 Blogger werde ich nun nicht aufrufen, ihre Fakten auf den Tisch zu legen – das finde ich ein bisschen viel. Aber 7 können es schon sein, finde ich. Ich freue mich also über interessante Details von:

Sophie von Chevalie

Monique von Beautiful Places

Bärbel von Wege durch Afrika

Sarah von Verwandert

Carina von Last Paradise

Viki von Chronic Wanderlust

Viel Spaß!

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch:

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.