Mein Reise-Jahresrückblick 2015

Kinder, wie die Zeit vergeht! Schon ist das Jahr wieder vorbei – es hatte doch gerade erst angefangen, oder? Aus Sicht der Reisenden gesehen ist bei mir dieses Jahr mal wieder viel passiert. Mein Jahresrückblick – oder auch, wie die Bloggerin Die Checkerin es so nett nennt, mein Entzückblick 2015:

Holland

Das Jahr begann ganz entspannt mit einer Woche in Holland: Kopf freipusten lassen an der stürmischen Nordsee. Ich merke immer wieder, dass mir solche Tage mit viel Müßiggang zum Jahreswechsel guttun. 

ITB

Einmal um die ganze Welt ging es dann direkt drei Monate später: Auf der ITB, der weltweit größten Reisemesse in Berlin, konnte ich mir in drei Tagen alle Destinationen an ihren Messeständen anschauen und mir neue Ideen für weitere Reisen holen. Nächstes Jahr geht es auf jeden Fall wieder auf die ITB – nicht zuletzt, um viele Reiseblogger (wieder) zu treffen.

Sizilien

Über Ostern flog ich für eine Woche nach Sizilien. Da wollte ich schon immer mal hin – aber so richtig gepackt hat mich die Insel nicht. Woran das lag? Das liest du in meinem Beitrag „Sizilien: Mach es besser als ich

Ardennen

Der Mai hat immer so viele schöne Feiertage. Ein langes Wochenende haben wir für eine Kurzreise nach Belgien genutzt. Auch wenn die Ardennen vom Rheinland aus nur einen Katzensprung entfernt sind, kam es mir vor, als wäre ich ganz weit weg: wegen der ganz anderen Landschaft, wegen der französischen Sprache … Sollte ich öfter mal machen!

Bolivien

Im Sommer stand dann traditionell wieder die größte Reise des Jahres an: Fast den ganzen Juli verbrachten wir in Bolivien. Ein anstrengendes Land, wie ich fand, aber auch ein sehr faszinierendes. Allein die Kontraste zwischen dem Hochland und dem tiefliegenden Amazonas-Gebiet haben mich sehr beeindruckt.

Prag

Im Herbst ging es noch auf ein paar Kurzreisen: ein langes Wochenende in Erfurt, drei Tage Wandern im Lahntal bei Koblenz, und noch ein letzter Auslandstrip dieses Jahr – nach Prag. Die tschechische Hauptstadt hat mir sehr gut gefallen. Nächstes Mal werde ich auf jeden Fall länger bleiben. 

Und 2016?

Das Jahr klingt aus, wie es angefangen hat: Wir werden wieder ein paar Tage in Holland sein und (Reise-)Pläne schmieden. Bisher ist nämlich für 2016 noch keine einzige Reise in Sicht. Aber keine Angst: Auch im nächsten Jahr werde ich wieder viel unterwegs sein und dir von meinen Erlebnissen berichten.

Danke, dass du mich in diesem Jahr auf meinen Reisen begleitet hast! Ich wünsche dir wunderbare Feiertage – wo und mit wem auch immer du sie verbringen wirst – und einen tollen Start ins neue Jahr. Wir lesen/sehen/hören uns ab Anfang Januar wieder!

Du willst noch mehr Ferngeweht?

Newsletter abonnieren & E-Book "49 Gedanken zum Fernweh" kostenlos herunterladen

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.