Laguna Verde: Lieblingsmoment 2015

Nur ein einziger Moment? Das ist aber schwer!

Holger von Travellersdelight fragt in seiner Blogparade, wann unser Lieblingsmoment 2015 war. Aber es gab doch so viele tolle Erlebnisse, wie soll ich mich da für einen einzigen Moment entscheiden???

Na gut, hier ist er also:

Mein Lieblingsmoment 2015

Schon den ganzen Tag fahren wir durch die Traumlandschaft des Nationalparks Eduardo Avaroa in Bolivien. Ein superschöner Ausblick auf die Berg folgt auf den nächsten. Doch das Highlight steht uns noch bevor.

Am Vortag hatte unser Fahrer Clemente einen besorgten Blick in den bewölkten Himmel geworfen: „Morgen schneit es bestimmt. Ich bin mir nicht sicher, ob wir es bis zur Laguna Verde schaffen werden. Wenn die Straßen zugeschneit sind, kommen wir da nicht durch.“ Enttäuscht ging ich ins Bett, denn auf die grüne Lagune hatte ich mich schon besonders gefreut.

Zum Weinen schön

Am nächsten Morgen empfängt uns ein strahlend blauer Himmel – Clementes Wettervorhersage hatte sich zum Glück als falsch erwiesen! Wir machen uns also auf den Weg zur Laguna Verde. Je näher wir dem See kommen, umso mehr Schnee sehen wir rechts und links der Straße und auf den Berghängen.

Und plötzlich liegt sie vor uns: die majestätische Lagune. Ihr unwirkliches Grün strahlt mit dem Blau des Himmels um die Wette und wird vom sanften Braun der schneebepuderten Berge umrahmt.

Ich gebe zu: In dem Moment muss ich ein bisschen weinen. Es gab schon viele Wow-Momente auf meinen Reisen, aber so etwas perfekt Schönes hatte ich noch nie zuvor gesehen.

Weil es so wahnsinnig kalt war, konnten wir leider nicht lange an der Laguna Verde bleiben. Aber ich denke immer wieder an diesen Moment zurück, der zu den schönsten Erinnerungen 2015 gehört.

Was war dein Lieblingsmoment 2015? Verrätst du es mir in den Kommentaren?

 

Nobody is perfect … Wenn du einen Rechtschreibfehler in meinem Text gefunden hast, benachrichtige mich doch bitte, indem du den Fehler mit dem Cursor markierst und dann Strg + Eingabetaste (auf dem Mac Ctrl + Enter) drückst. Danke! (Funktioniert nur am Desktop, nicht mobil)

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch:

13 Kommentare

  • Hallo Sabine,
    mein Lieblingsmoment 2015 war ein Besuch an der Nordspitze Dänemarks. Dort treffen in Skagen Nordsee und Ostsee aufeinander, und das so furios und stürmisch, dass die Wellen der beiden Meere quasi aneinander klatschen. Ich hätte nicht gedacht, diesen Punkt tatsächlich sehen zu können. LG, Stefanie

  • mein Lieblingsmoment 2015 war so ähnlich: ich war mit meinen Kindern im November an der Ostsee und das Wetter war sehr stürmisch und grau. Meinen Kindern hat es sehr gefallen und ich habe das Wetter einfach genossen, weil der Wind und das Tosen der Wellen einfach so befreiend gewirkt hat. Solche Momente sind so flüchtigl, aber so viel Wert…liebe Grüße aus Kastelruth

  • Da ich 2015 keine großen Reisen gemacht habe, dafür mehrere kleinere, kann ich nicht mit einem internationalen Spot aufwarten.
    Ich hab im Juli eine Fahrradtour gemacht und in Boppard wegen der großen Hitze einen Ruhetag eingelegt. Diesen Tag hab ich auf einem Bergrücken in einem Biergarten hoch über Boppard verbracht und dort den „Rheinschleifenblick“ genossen. Auch in Deutschland gibt es wunderschöne Landschaften mit tollen Ausblicken.
    LG Robert

    • Es sagt ja keiner, dass perfekte Momente nicht in Deutschland stattfinden können. Ganz eng in der Auswahl war auch meine Kanutour auf der Niers am Niederrhein – einfach ein toller Tag! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.