Meine schönsten Bilder 1/2015

Falls du es noch nicht gemerkt hast, oute ich mich jetzt: Ja, ich bin ein Foto-Junkie! Auf keiner Reise darf meine Kamera fehlen, daher kommen in sechs Monaten schon so einige Bilder zusammen (bei mir waren es von Januar bis Juni 2015 genau 1.010 Fotos, habe ich gerade gezählt). Welche davon die schönsten sind, will Michael von „Erkunde die Welt“ in seiner Blogparade Best of 1. Halbjahr 2015 wissen, und gab fünf Kategorien vor. Die Auswahl fiel mir zwar schwer, aber hier sind nun meine Lieblinge aus dem ersten Halbjahr 2015:

Meine schönste Landschaftsaufnahme

Mein landschaftliches Highlight im ersten Halbjahr 2015 war eindeutig die Wanderung im Naturschutzgebiet Riserva Naturale dello Zingaro auf Sizilien. Zwölf Kilometer lang schönste Aussichten aufs Meer, und weil es Frühling war, blühten überall bunte Blumen. Die Temperaturen lagen bei angenehmen 20 Grad – bestes Wanderwetter. Und weil es bei uns in Deutschland so viel schöne Küste nicht gibt, erkläre ich den Zingaro zu meinem bisherigen Landschafts-Highlight.

Mein schönstes Tierfoto

Erst dachte ich, ich hätte dieses Jahr noch gar keine Tiere fotografiert. Beim Blick ins Archiv stellte sich dann aber heraus, dass es doch schon nehr waren als vermutet: Vögel, Schmetterlinge, eine Robbe … Zu meinen Lieblingsbildern aus dem Reich der Tiere gehört aber dieses Möwenfoto aus Holland. Ich hätte den Seevögeln stundenlang zusehen können, wie sie jeder Welle ausgewichen sind und sich anschließend wieder niedergelassen haben. Am Meer sitzen und Möwen beobachten ist für mich Erholung pur.

Meine schönste Städteaufnahme


Große Städte habe ich dieses Jahr noch nicht besucht, und sie stehen auf meiner To-go-Liste ja ohnehin nicht ganz oben. Aber mit kleinen Städten kannst du mich schon locken, wenn sie etwas Besonderes ausstrahlen. Besonders strahlend präsentierte sich das Städtchen Syrakus im Südosten Siziliens bei Sonnenuntergang. Die Hauswände fingen an zu glühen, und in den Gassen bildeten sich lange Schatten. Syrakus gehört auf jeden Fall zu meinen Städte-Highlights im ersten Halbjahr.

Mein schönstes Winterfoto

Auch wenn auf dem Bild kein Schnee zu sehen ist: Es ist wirklich im Winter aufgenommen. Silvester habe ich an der Nordsee in Holland verbracht, mit schönstem Sonnenwetter.  Am Neujahrstag hat es so richtig schön gestürmt, so dass ich mir den Kopf freipusten lassen und voller Energie ins neue Jahr starten konnte.

Mein schönstes Frühlingsbild

Frühling ist eine tolle Jahreszeit, und ich kann es meist kaum erwarten, bis das erste Grün an den Bäumen ist und die Blumen anfangen zu blühen. Dieses Jahr haben wir den Frühling etwas vorgezogen: In Sizilien ist die Natur ein paar Wochen weiter als bei uns. Daher blühten im April bereits die Blumen, und die Zitronen und Orangen waren schon reif. Als wir nach Ostern wieder zurück nach Hause kamen, fing auch im Rheinland endlich der Frühling an.

Mein absolutes Lieblingsbild

Beim absoluten Lieblingsbild habe ich lange überlegt, weil es dieses Jahr schon so viele schöne Motive vor meiner Kamera gab. Letztlich habe ich mich für ein Bild von den Grotten von Han in den belgischen Ardennen entschieden. Unter Tage bin ich in eine ganz andere Welt eingetaucht, die faszinierende Formationen hervogebracht hat. Und weil man so etwas nicht so häufig sieht, küre ich ein Grottenbild zu meinem bisherigen Liebling 2015.

Und: Welches der Fotos gefällt dir am besten? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hier findest du meine Bilder aus den anderen Halbjahren:

Meine schönsten Bilder 1/2016

Meine schönsten Bilder 2/2015

 

 

 

Nobody is perfect … Wenn du einen Rechtschreibfehler in meinem Text gefunden hast, benachrichtige mich doch bitte, indem du den Fehler mit dem Cursor markierst und dann Strg + Eingabetaste drückst. Danke! (Funktioniert nur am Desktop, nicht mobil)

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch:

13 Kommentare

  • Das Foto von Syrakus mag ich besonders gern – so eine schöne Stimmung. Das weckt direkt die Lust auf einen Kurzurlaub am Mittelmeer :-)
    Viele Grüße
    Janine

  • Hallo Sabine,

    Mir gefällt am Besten dein Foto von den Gassen in Syrakus, einfach traumhaft wie hier Licht und Schatten zusammenspielen. Generell finde ich deine Bilder sehr professionell und ansprechend. Darf ich fragen, welche Kamera du benutzt?
    Ich hoffe, diesen Sommer auch viele Gelegenheiten zu bekommen, solche beeindruckenden Momente abzulichten. Man kann der beste Fotograf sein, aber wenn das Motiv nicht stimmt, wird auch das Foto kein Eyecatcher. ;)

    • Freut mich, dass Dir meine Bilder gefallen! Ich hatte bislang eine Panasonic Lumix DMC-FZ28. Seit neuestem habe ich ein Sony Cybershot DSC HX400V. Beides sind Bridgekameras. Und ja, ich finde auch, nicht die Kamera macht die Bilder, sondern der Fotograf!

  • Wunderschön – alle! Am meisten mag ich persönlich Bild Nr. 1, denn: Es ist was zu essen drauf. :-) Wilden Fenchel habe ich auf Sizilien selbst gesammelt und damit gekocht. Nicht nur deshalb fand ich die Insel großartig; auch Dein Syrakus-Bild erinnert wieder an die schöne Zeit dort.

  • Ganz ganz tolle Bilder. Vor allem das Landschaftsbild und das tolle Tierfoto sind sehr beeindruckend. An ersterem mag ich die schöne Komposition und an zweiterem die zusätzliche Spiegelung besonders!

    Lg Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.